PFARRGEMEINDE
PFUNDERS

15. Juli 2024

Ostersonntag 2015   [5. April 2015]

ostersonntag_2015

Christus, der für alle starb und auferstand, schenkt dem Menschen Licht und Kraft durch seinen Geist

 

Jesus ist nicht in die Welt gekommen
Sich bedienen und anbeten zu lassen.
Jesus ist der Weg des Lebens und sucht Menschen,
die ihm nachgehen.

Jesus, wecke mich auf, wenn ich eingeschlafen bin.
Mach mich unruhig,
wenn ich dich, Jesus, nur in den Worten preise.

Kaisamstag 2015   [4. April 2015]

karsamstag

In vielen Stuben ist der Herrgottswinkel. Ein Zeichen der tiefverwurzelten Volksfrömmigkeit. Dieser kleine Ort gibt Geborgenheit, Schutz und Ruhe.

So wie Stille am Karsamstag………bis endlich die Glocken die Auferstehung Jesu in der Nacht in das Tal hinein verkünden.

 

Karfreitag 2015   [3. April 2015]

karwoche15_02

Jesus stirbt am Kreuz aufgrund des Todesurteils, das die Römer mit Unterstützung der Hohen Priester des Tempels zu Jerusalem über Jesus verhängt haben und dabei noch zynisch bemerken, dass sie keine Schuld träfe.

Der Zugang zum Christentum geht nur über die Darstellung des leidenden und dem gekreuzigten Jesus. Viele Christinnen und Christen haben in unserer Zeit, Schwierigkeiten die Darstellungen des Gekreuzigten anzunehmen: Sie möchten damit ausdrücken, dass ausschließlich die Frohe Botschaft von der Auferstehung für die Glaubenden im Zentrum des christlichen Glaubens zu stehen habe.

Das Leiden, der Tod und die dunkle Trauer der Menschen unter dem Kreuz, sie gehörten nicht mehr zur Realität des Lebens und Glaubens.

Vielleicht haben wir auch deswegen den Umgang mit der Trauer nach großen Katastrophen verloren………

Gründonnerstag 2015   [2. April 2015]

karwoche15_01

Denn das Gesetz wurde zum Wort und das Alte wurde neu,

es ging hervor aus Zion und Jerusalem,

und das Gebot wurde zur Gnade,

das Vorbild zur Wahrheit,

das Lamm zum Sohn,

das Schaf zum Menschen,

der Mensch zu Gott.

Als Sohn wurde er geboren,

als Lamm hinausgeführt,

als Schaf geschlachtet und als Mensch begraben;

von den Toten erstand er als Gott,

der von Natur Gott und Mensch war.